Karte einblenden

REQUIEM

2. November 2006, 18:00 bis 19:00
Dom St. Peter & Paul

Maurice Duruflé (1902–1986)

Bariton: Samo Lampichler
Domchor – Ltg.: Domkapellmeister Thomas Wasserfaller
An der Mathis-Orgel: Domorganist Klaus Kuchling

1887 bis 1900 komponierte Gabriel Fauré sein Requiem, das durch eine elegante, raffinierte Kirchenmusik des schönen Scheins den Menschen erhebt und von der Not des Leidens ablenkt. Folgerichtig verzichtet er auf das „Dies irae" und das „Rex tremendae", also die Teile, die in den Vertonungen von Berlioz und Verdi noch eine zentrale Rolle spielten. Dazu ergänzte Fauré den Text um die tze „Libera me" und „In Paradisum", die nicht der Totenmesse, sondern dem Gottesdienst zur Beerdigung entstammen. Mit dieser sehr persönlichen Entscheidung hat Fauré in Frankreich eine eigene Tradition von Requiem-Vertonungen begründet, an deren Ende das Werk von Maurice Duruflé (1902–1986) steht.
Duruflé, der bei Paul Dukas studierte und vor allem als Kirchenmusiker und Lehrer in Paris wirkte, greift die besondere Stimmung der Fauré'schen Vertonung auf und intensiviert sie noch. Anders als seine Vorgänger schließt Duruflé die alten gregorianischen Melodien der Totenmesse auf geniale Weise mit in sein Werk ein. Sie wirken nicht archaisch, sondern führen zu einer Objektivierung, nehmen eine allzu persönliche Sensibilität wieder zurück.Duruflé schreibt dazu: „Das ... Requiem basiert gänzlich auf Themen der gregorianischen Totenmesse. Manchmal habe ich den exakten Notentext übernommen, wobei die Orchesterpartie nur unterstützt oder kommentiert, an anderen Stellen diente er mir lediglich als Anregung... Im allgemeinen war ich bestrebt, meine Komposition ganz und gar von dem besonderen Stil der gregorianischen Themen durchdringen zu lassen."Das 1947 vollendete Meisterwerk liegt in drei Fassungen vor: großes Orchester; Orgel solo; Orgel und Kammerorchester (Streicher, Trompeten, Harfe, Pauken).

Publikationen & Links

Dommusik Klagenfurt

zum Verein

Der Verein Orgelland Carinthia wurde am 17.1.1998 gegründet.
ZVR 953201295

Mitglied werden

Wenn Sie Interesse an der Arbeit von Orgelland Carinthia bekommen haben und uns unterstützen wollen, dann folgen Sie hier einfach dem Link zum Mitgliedsformular

Für fördernde Mitglieder wird auf Wunsch eine Platzreservierung in unseren Konzerten vor-genommen. Bei Konzerten mit Eintritt beträgt die Ermäßigung 50%. Tonträger, die von OC produziert wurden, sind zum Sonderpreis erhältlich.Auf Kursbeiträge, Publikationen sowie alle anderen zusätzlichen Artikel werden großzügige Ermäßigungen angeboten.

Weiters steht OC jederzeit für Informationen zu allen Fragen die Orgel betreffend zur Verfügung.

Soziale Netzwerke

Newsletter

Unser Newsletter bietet Ihnen interessante und aktuelle Neugikeiten zum Orgelland Carinthia. Verpassen Sie nichts und melden Sie sich jetzt kostenlos an!

Orgelland Carinthia

Offizielles Portal des Vereines Orgelland Carinthia
Copyright 2017

PLAYER