Karte einblenden

ORGELMACHTKLANG 2011

4. August 2011, 20:00 bis 3. August 2011, 21:00
Dom St. Peter & Paul

Konzert 4

Fagott: Bianca Schuster
an der Mathis-Orgel: DO Klaus Kuchling
Eintritt: € 9.-

G. Ph. Telemann (1681-1767)
Sonate f-moll für Fagott und Basso continuo
- Triste
- Allegro
- Andante
- Vivace

G. Frescobaldi (1583-1643)
Partite undecima sopra l'Aria di Monicha in G

Ph. F. Böddecker (1607-1683)
Sonata sopra „La Monica“

Gordon Jacob (1895-1984)
Partita für Fagott solo
1. Preludio: Allegro molto
2. Valse: Tempo di Valse animato
3. Presto: Presto assai
4. Aria antiqua: Andante
5. Capricietto: Allegro molto

Ch. M. Widor (1844-1937)
Symphonie Nr. 5 f-moll
2. Allegro cantabile

C. Saint-Saëns (1835-1921)
Sonate op. 168 für Fagott und Klavier (Orgeltranskription: Klaus Kuchling)
- Allegretto moderato
- Allegro scherzando
- Molto Adagio
- Allegro moderato

Ch. M. Widor (1844-1937)
Symphonie Nr. 5 f-moll
3. Andantino quasi allegretto

Wolfram Wagner (*1962)
Variationen über zehn Haiku für Fagott Solo
-Thema: Aufsteigende Sonne
Über dem hohen Bergpfad steigt langsam die Sonne herauf, und ringsum duftet der Purnus.
-Var.I: Tauperlen
Entzückend sind diese Tauperlen! Ist´s nicht, als wiegten sie sich von einem Halme zum anderen?
-Var.II: Schmetterling
Flatternder Schmetterling, leicht schweben deine Flügel! Wovon magst du wohl träumen?
-Var.III: Spatzen
Seht doch die Spatzenversammlung! Kam sie zum Felde zusammen wohl gar zur Brautschau?
-Var.IV: Zornige Taube
Unter dem dichten Laubdach stolziert mit geblähter Kehle eine zornige Taube.
-Var:V: Stiller Teich
Ein stiller dunkler Teich. Horch, hörst du´s plätschern? Ein Fröschlein sprang ins Wasser!
-Var.VI: Öde Heide
Oh, diese öde Heide, und ich auf ihr allein… Wie ist dies alles traurig!
-Var.VII: Warnung
Fort, fort, kleiner Sperling! Ein mächtiges Pferd kommt daher!
-Var.VIII: Sturm
Oh, welch ein Sturm! Die Hunde bellen beim Laut der fallenden Blätter!
-Var.IX: Ahnung
Wehe! Schon fällt das Laub von den Bäumen! Mir ist so bange, als käme der Frühling nie, nie mehr wieder!


J. G. Rheinberger (1839-1901)
Aus: „Drei Stücke für Violoncello und Orgel, op. 150:
- Abendlied


Bianca Schuster wurde am 28.12.1973 in Oberstdorf / Deutschland geboren. Von 1979-83 besuchte sie die Volksschule Mittelberg, ab 1983 das Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium Oberstdorf und von 1987-92 das Musikgymnasium Feldkirch, wo sie am 22. Juni 1992 die Reifeprüfung ablegte. Von 1981-84 lernte sie privat Gitarre, 1984-86 Violine und ab 1983 Klavier.
Die Fagottausbildung begann 1987 bei Prof. Allen Smith am Landeskonservatorium für Vorarlberg und von 1993 bis 1999 studierte sie Konzertfach Fagott bei Prof. Milan Turkovic an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Im September 2001 setzte ich mein Studium bei Prof. Michael Werba am Landeskonservatorium in Wien fort.
Sie besuchte diverse Gastkurse, unter anderem bei Prof. Karl Öhlberger, Daniele Damiano, Richard Galler und William Waterhouse.
1989 und 1991 erhielt sie beim Wettbewerb „Jugend Musiziert“ jeweils einen ersten Preis mit Auszeichnung und Sonderpreis.
Sie ist außerdem 1. Fagottistin des Wiener Kammerorchesters, der Wiener Kammeroper, des Vorarlberger Landessymphonieorchesters und substituiert bei den Wiener Pilharmonikern, an der Wiener Staatsoper, an der Wiener Volksoper, beim Radio-Symphonie-Orchester Wien, bei den Niederösterreichischen Tonkünstlern und beim Brucknerorchester Linz.
Mehrmaliges Mitwirken auch im Klangforum, im Ensemble „Die Reihe“, im Ensemble Actuel, solistische Tätigkeit mit United Philharmonic und mit dem Feldkircher Konservatoriumsorchester.
Seit März 2001 ist Bianca Schuster Solofagottistin am Stadttheater Klagenfurt, wo sie neben anderen solistischen Auftritten das ihr gewidmete Fagottkonzert (2007) von Guido Mancusi uraufführte.
Seit 2008 leitet sie die Fagottklasse am Landeskonservatorium Klagenfurt und ist Gründungsmitglied des Ensembles „Aeolus Consort“.

Publikationen & Links

zum Verein

Der Verein Orgelland Carinthia wurde am 17.1.1998 gegründet.
ZVR 953201295

Mitglied werden

Wenn Sie Interesse an der Arbeit von Orgelland Carinthia bekommen haben und uns unterstützen wollen, dann folgen Sie hier einfach dem Link zum Mitgliedsformular

Für fördernde Mitglieder wird auf Wunsch eine Platzreservierung in unseren Konzerten vor-genommen. Bei Konzerten mit Eintritt beträgt die Ermäßigung 50%. Tonträger, die von OC produziert wurden, sind zum Sonderpreis erhältlich.Auf Kursbeiträge, Publikationen sowie alle anderen zusätzlichen Artikel werden großzügige Ermäßigungen angeboten.

Weiters steht OC jederzeit für Informationen zu allen Fragen die Orgel betreffend zur Verfügung.

Soziale Netzwerke

Newsletter

Unser Newsletter bietet Ihnen interessante und aktuelle Neugikeiten zum Orgelland Carinthia. Verpassen Sie nichts und melden Sie sich jetzt kostenlos an!

Orgelland Carinthia

Offizielles Portal des Vereines Orgelland Carinthia
Copyright 2017

PLAYER